Von Hausarbeiten, Landluft und … Babykatzen!!

Hallo ihr da draußen! Ich wünschte, es würden regelmäßiger Beiträge auf dem Blog erscheinen – aber wie heißt es so schön: Zur Zeit bin ich anderweitig eingebunden (der erste Satz und gleich zwei Floskeln, ein neuer Rekord in Sachen „wie schreibe ich einen stilvollen Blogeintrag … nicht“). Auf mich warten noch zwei Hausarbeiten, ungefähr dreitausendvierhundertundzweiundfünfzig„Von Hausarbeiten, Landluft und … Babykatzen!!“ weiterlesen

Warum uns die Prüfungsphase fertig macht und was dagegen hilft | eine Deeskalationsstrategie

Für Esti. Und Lotta und Freddie und Caro. Sonntagabend, zwischen WG-Küche und Bad auf dem Flur, 17:49 Uhr »Hast du heute Abend schon was vor? Wollen wir was Leckeres kochen und dann Sterne gucken gehen, im Park?« »Nee, du, ich muss noch – « »Lernen!! Ja, ich weiß. Aber mach‘ doch mal Pause. Sonst verknoten„Warum uns die Prüfungsphase fertig macht und was dagegen hilft | eine Deeskalationsstrategie“ weiterlesen

Selbstgemachte Müsliriegel

Schon seit drei Wochen studiere ich nun in Leipzig – mannoman, die Zeit verfliegt! Und ich habe Mühe, alles so schnell zu verarbeiten. Neue Bekanntschaften, neue Umgebung, neuer Lernstoff. Gar nicht so einfach. Aber ich habe so viel Spaß, wie seit Langem nicht mehr, und das ist schließlich die Hauptsache! In einer Großstadt (gegenüber meinem„Selbstgemachte Müsliriegel“ weiterlesen

mitternächtliches UPDATE und sechs Oktober-Favoriten

Hui, schon sechs Tage – die mir vorkommen wie ein ganzer Monat – nix mehr gepostet. Ich scheine endgültig im Bloggeruniversum angekommen zu sein. Mit unbändiger Lust einen Beitrag zu schreiben sitze ich nun da, um 23:58 Uhr, und weiß nicht, worüber ich eigentlich schreiben soll. Geht es einigen von euch auch manchmal so? Vielleicht„mitternächtliches UPDATE und sechs Oktober-Favoriten“ weiterlesen