Winter Wenn die Blätter fallen - undsich der Himmel schließt,dann öffne ich mein Fenster. Wenn ich bei mir bin - unddu mich nicht vermisst,dann öffne ich mein Herz. Wenn sich die Dunkelheitwohlwollend um mich legt,dann atme ich tief ein. Es riecht nach Schnee.

Neu

Neu Über die roten Ziegel legt sich ein weißes Tuch Und etwas in mir öffnet sich ganz langsam Die Wolkendecke bricht und ich verliere einen Teil den ich nicht kannte vor dem Morgen; der jetzt fehlt. Ich bin allein.