Sommerregen im Mai

Der Regen schwemmte Schmutz und Müll durch die Straßen, es roch nach der Feuchtigkeit in der Luft. Fahrradfahrer wichen Pfützen aus, mit quietschenden Bremsen, und Fußgänger liefen geduckt, die Gesichter unter Kapuzen verschwunden, oder mit Regenschirmen an mir vorbei. Ich saß auf dem Bordstein der Hildegardtstraße. Meine weißen Turnschuhe waren mittlerweile völlig durchweicht, weiß waren…

Weiterlesen

Die Dame mit dem blaßrosa Haar

Ich stehe am Flughafen. Vor mir eine lange Schlange. Wie das eben für Flughäfen so üblich ist, überall stehen die Menschen und warten … auf ihr Gepäck, auf ihren Flug, darauf, dass endlich eine der Steckdosen in der Sitzecke frei wird. Ich warte vor dem Schalter der Gepäckaufgabe. Und ich habe meine Powerbank einpackt, um…

Weiterlesen

Libelle

Kein Puls. Ich fasse mir an mein Handgelenk. Lege zwei Finger auf die Innenseite. Kein Puls. Etwas schlägt doch im Inneren, wie zarte Flügel, durchscheinend, aber kraftvoll. Meine Hände suchen diesen Punkt. Andere Hände finden ihn. Sie fühlen sich kühl an auf meiner Haut, wandern dem Flügelschlag hinterher, der sich erst in kleinen, dann in…

Weiterlesen