Kategorie: Geschichten & Gedichte

  • Sommerregen im Mai

    Der Regen schwemmte Schmutz und Müll durch die Straßen, es roch nach der Feuchtigkeit in der Luft. Fahrradfahrer wichen Pfützen aus, mit quietschenden Bremsen, und Fußgänger liefen geduckt, die Gesichter unter Kapuzen verschwunden, oder mit Regenschirmen an mir vorbei. Ich saß auf dem Bordstein der Hildegardtstraße. Meine weißen Turnschuhe waren mittlerweile völlig durchweicht, weiß waren […]

  • Weiß

    Weiß

    Warm und weiß fühlte sich ihr Herz an, von ihm aus strömte pure Energie durch ihren Körper. Das Glück ließ sie lächeln; sie sah ihr Leben vor sich und es war bunt, hell, in Farben gemalt, die niemand außer ihr sehen konnte, in Tönen erfahrbar, die niemand sonst hörte. Es war, als hätte man die […]

  • Schwarz

    Schwarz

    Die Schritte lagen schwer auf dem Asphalt; ihre Augen brannten. Endlich erlaubte sie sich, traurig zu sein – sie ließ sich hineinziehen in das Schwarz, es fühlte sich fast gut an, so vertraut. Sie versank. Nur noch ein Stückchen. Das Schwarz umarmte sie innig, erdrückte sie beinahe, sie fühlte sich lebendig und verloren. Im nächsten […]

  • Orange

    Orange

    Der Bus brachte sie ans äußerste Ende der Stadt. Wohlig ließ sie sich in den Sitz und ihre zu große Jacke sinken. Durchs Fenster schien ihr die Sonne aufs Gesicht, mit geschlossenen Augen saß sie da, in sich vergessen, gewärmt, gestreichelt, geliebt. Aber da war nur sie. Das Gefühl in ihr schwoll an, bis sie […]

  • Die Schatten unter der Eiche

    Mein guter Freund tanzt zu der Musik, die er hört, ganz egal, wo er ist. Er schert sich nicht darum, was die Leute denken. Er ist da, aber doch woanders. Ich wäre gern mehr, wie er.

  • Winter

    Wenn die Blätter fallen – undsich der Himmel schließt,dann öffne ich mein Fenster. Wenn ich bei mir bin – unddu mich nicht vermisst,dann öffne ich mein Herz. Wenn sich die Dunkelheitwohlwollend um mich legt,dann atme ich tief ein. Es riecht nach Schnee.

  • Imprisoned in a dream

    Imprisoned in a dream

    I can feel the darkness just beneath my skin …

  • nonSENSE

    nonSENSE

    Schon wieder ein Gedicht. Oder, naja, so etwas in der Art – vielleicht. Über ihr Innerstes.

  • Ankommen

    Ankommen

    Kahle Äste hängen sich wie Sonnenstrahlen in den Himmel hinein …

  • Mosaik

    Mosaik

    Über Wirklichkeiten, Welten und Wissen.