Pasta mit Zucchini, Feta und … einer Überraschungszutat

Als Student oder Studentin beginnt man schnell damit, Lebensmittel in ungewöhnlichen Kombinationen lieben zu lernen. Denn wenn der Kühlschrank schon halb leer (in dieser Situation bin ich wohl eher Pessimistin) und bloß noch mit Resten gefüllt ist, das Loch im Magen immer größer wird und alle Läden geschlossen sind, bleibt einem nichts anderes übrig, als„Pasta mit Zucchini, Feta und … einer Überraschungszutat“ weiterlesen

Zitronenkuchen à la Brigitte

Hallihallo! Ich habe versprochen, euch das Rezept für den jüngst gebackenen Zitronenkuchen zu zeigen. Wenn er denn geschmeckt hat. Nun, die Abnehmer des Gebäcks (aka Mama, Papa, „kleiner“ Bruder und ich natürlich auch 😉 ) sagen: Er hat geschmeckt – sogar sehr. Das Originalrezept findet ihr übrigens hier. Und schon geht’s los.

Von Schokolade, Nervenzusammenbrüchen und Kopfschmerzen | Fastenzeit

Mein Papa und ich, wir haben einen Deal. Der mich vorraussichtlich nicht nur meiner Nerven, sondern auch der guten Laune und des Genusses berauben wird. Wir fasten Süßigkeiten. Eine Woche lang. Keine Milchschokolade, kein Eis, keine Gummibärchen und keine Schokorosinen. Keine Bonbons. Keine Muffins. Einzige Ausnahme: Bitterschokolade. Drei kleine Stückchen am Tag sind erlaubt. Wir„Von Schokolade, Nervenzusammenbrüchen und Kopfschmerzen | Fastenzeit“ weiterlesen

Kulinarische Highlights Berlin | Vietnamesisch, Arabisch, Mexikanisch

Was machen beste Freundinnen aus einem kurzen Ausflug in die deutsche Hauptstadt? Ein kulinarisches Highlight! Wir haben uns in drei Tagen durch sämtliche Nationalitäten gefuttert, typisch mexikanisches, italienisches, vietnamesisches, amerikanisches und arabisches Essen probiert. Lecker war es überall. Ohne Witz – noch nie habe ich SO unfassbar gute Falafel gegessen. Für Genießer wie mich der„Kulinarische Highlights Berlin | Vietnamesisch, Arabisch, Mexikanisch“ weiterlesen

Gefüllte Buchteln | Fluffige Hefeteigbällchen

Wer von euch hat noch nie etwas von Buchteln gehört? Na, zum Glück habt ihr hierher gefunden, denn ein Leben ohne diese großen und fluffigen Hefeteigbällchen wäre doch nur halb so schön. Die allererste Buchtel wurde übrigens in Tschechien gegessen, heute ist das süße Gebäck auch Teil der bayerischen (das e gehört dahin, ich hab’s„Gefüllte Buchteln | Fluffige Hefeteigbällchen“ weiterlesen

Selbstgemachte Müsliriegel

Schon seit drei Wochen studiere ich nun in Leipzig – mannoman, die Zeit verfliegt! Und ich habe Mühe, alles so schnell zu verarbeiten. Neue Bekanntschaften, neue Umgebung, neuer Lernstoff. Gar nicht so einfach. Aber ich habe so viel Spaß, wie seit Langem nicht mehr, und das ist schließlich die Hauptsache! In einer Großstadt (gegenüber meinem„Selbstgemachte Müsliriegel“ weiterlesen

Pflaumen-Zimt-Tarte

Was wäre ein Sonntag im Herbst bloß ohne Kuchen? Die fehlenden Sonnenstunden müssen dringend durch etwas ersetzt werden, das ebenfalls viele Glückshormone hervorruft. Da kommt das Rezept für diese wunderbare Pflaumentarte gerade recht. Alle faulen Sonntags-Socken werden davon begeistert sein, es ist nämlich ganz und gar nicht aufwändig und mit wenigen Zutaten schnell nachgemacht. (Nur„Pflaumen-Zimt-Tarte“ weiterlesen

Baisers

Am liebsten würde ich nur noch Küsse zu Geburtstagen verschenken. Wenig Aufwand – große Wirkung. Schmecken toll. Und sehen schön aus! Nur der Transport ist ein bisschen schwierig. Hä? (Das heißt nicht hä, das heißt was, ääh, wie bitte). Na, ich rede von Baisers. Diesen luftigen kleinen Leckereien aus Eischnee und Puderzucker, die auf der„Baisers“ weiterlesen