Mohn

Ich habe mich selbst abgelegt. Rote Punkte tanzen vor meinen geschlossenen Augen. Es sind die Mohnblüten, durch die die Sonne scheint. Wie Wellen durchpflügen sie das Gras. Ihr Wesen ist körperlos, es ist wie gebrochenes Licht.

Im Frühling hatte ich den Mohn gesät. Ich gab ihm meinen Namen. Er gehört mir nicht, aber zu mir. Zwischen den anderen Blumen wurzelt er in warmer Erde.

Rote Punkte tanzen vor meinen geschlossenen Augen. Blaue Punkte jetzt, weiß, gelb und violett, ein Prisma. Blütenblätter zerfallen, wachsen in neuen Formen zusammen oder verlassen das Spektrum, um später verändert vom Rande wieder in dessen Mitte zu wandern. Vertraute Lichtpunkte bilden Spiralen um Kopf, Bauch und Herz.

Ich habe mich selbst abgelegt. Es ist dunkel, der Mohn leuchtet.

1 Kommentar

  1. So schöne Fotos und so ein schöner Text. Von den Bildern, die alle toll fotografiert sind, gefällt mir das dritte von unten am besten. Diese Umarmung der Blüten mit geschlossenen Augen, die ist bezaubernd!

    Ich mag die Mohnzeit auch sehr, auch die Mohnblüten. Aber, wenn ich ganz ehrlich bin, sind die blauen Punkte dazwischen oder die Mohnblüten begleitend oder flankierend, das Allerschönste. Ich LIEBE Kornblumen, deren unvergleichliches Blau und die einzigartige „Blütenkonstruktion“. – Insgesamt sind Feld- und Wiesenblumen etwas sehr Schönes.

    Wohl dem, der mit Gedanken daran oder im unmittelbaren Fühlen dieser Blumen mit allen möglichen Sinnen sagen kann, sich selbst abgelegt zu haben.

    Dankeschön für den sehr genussvollen Moment, den mir Dein Eintrag und Deine Bilder bereitet haben.

    Viele liebe Grüße an Dich, Katinka!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s