Winter

Wenn die Blätter fallen – und
sich der Himmel schließt,
dann öffne ich mein Fenster.

Wenn ich bei mir bin – und
du mich nicht vermisst,
dann öffne ich mein Herz.

Wenn sich die Dunkelheit
wohlwollend um mich legt,
dann atme ich tief ein.

Es riecht nach Schnee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s